Mathematik

 

„Mathematik ist das Alphabet, mit dessen Hilfe Gott das Universum beschrieben hat.“
(Galileo Galilei)

 

Über Mathematikunterricht

 

Weitere Zitate über die Wichtigkeit und Schönheit der Mathematik und damit auch des Mathematikunterrichts anzuführen wäre müßig. Allzu oft wird dieser jedoch von ausschließlichem Anwenden von Rechenverfahren bestimmt. Gewiss sind die sichere und zügige Durchführung von eingeübten Verfahren wichtig, um Aufgaben gerade auch aus anderen Fächern zu lösen. Oft gelangt man erst durch das Üben zu einem tieferen Verständnis von Inhalten und Verfahren. Darüber hinausgehend muss jedoch erarbeitet und erklärt werden, warum dieser oder jener Lösungsweg so funktioniert. So kann es den Schülerinnen und Schülern auch ermöglicht werden, ihre eigenen Ideen und Vorgehensweisen selbst zu entwickeln und einzubringen.

 

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

 

Herr Adler (kommissarischer Vorsitzender der Fachkonferenz),  Herr Birmelin, Frau de Oliveira, Frau Krause, Herr Dr. Linke, Frau Steffen und Herr Willareth

Bücher

 

Klasse 5 und 6: Mathematik heute (Schroedel)

Klasse 7 bis 10: mathe.delta (Buchner)

Klasse 11 und 12: Bigalke/Köhler: Mathematik (Cornelsen)

 

Inhalte - Schulinterne Curricula

 

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 7

Klasse 8 - Wahlpflichtfach

Klasse 9

Klasse 10

Sekundarstufe 2: Rahmenplan der Senatsverwaltung

 

Unterrichtsstunden

 

Mathematik

Anzahl Wochenstunden im jeweiligen Zug

Klassenstufe

Mint ab Klasse 5

Regelzug

Mint ab Klasse 7

5

5

-

-

6

6

-

-

7

4

4

4

8

4

4

4

9

5

4

4

10

5

4

4+2

 

LK

GK

11/12

5

3

 

CAS-Rechner (Computeralgebrasystem)

 

In einigen Leistungskursen Mathematik arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Casio ClassPad II, einem graphikfähigen Taschenrechner, der symbolisch rechnen kann. Dieser wird vom HWG leihweise zur Verfügung gestellt. Damit können viele Routine-aufgaben schneller erledigt werden und es bleibt mehr Zeit für das tiefere Verständnis von Zusammenhängen. Mit diesem Hilfsmittel werden dann auch die (gering­fügig erweiterten) Abiturprüfungsaufgaben bearbeitet.

 

bild_cas.jpg

Wahlpflichtfach Mathematik

 

Seit 2019 kann Mathematik in der 8. Klasse als Wahlpflichtfach am HWG gewählt werden. Hier behandeln wir hauptsächlich die Zahlentheorie und geometrische Konstruktionen. Genaueres dazu gibt es bei den Informationen zu den Wahlpflichtfächern und im dazugehörigen Curriculum.

 

Mathematische Wettbewerbe

 

Seit einigen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des HWG sehr erfolgreich an einer Reihe von mathematischen Wettbewerben teil:
Die Mathematikolympiade,
der Bolyai-Team-Wettbewerb,
der Pangea-Wettbewerb und
der Känguru-Wettbewerb.

Im Fachbereich organisieren wir deren Durchführung an unserer Schule und prämieren die Besten durch eine Gravur auf einem eigens dafür beschafften HWG-Mathematik-Pokal. Dieser befindet sich in einer Vitrine im Eingangsbereich der Schule. Im Mathematik-Schaukasten neben Raum 119 sind alle aktuellen Informationen und Ergebnisse der Wettbewerbe ausgehängt.

Außerdem starten regelmäßig Teams unserer Schule beim Team-Wettbewerb des Berliner Tags der Mathematik.

 

Mathematik-AG

 

Langweilst Du Dich manchmal im Mathematik-Unterricht? Hast Du Lust auf mathematische Spiele und Knobeleien? Möchtest Du auf die Mathematik-Wettbewerbe besser als andere vorbereitet sein? Dann besuche die Mathematik-AG.

Aktuelle Termine der Mathematik AG (Schuljahr 2022/23):

Klasse 5 und 6: Mittwoch, 7. Stunde (13:50–14:35 Uhr), Raum 10
Klasse 7 bis 8: Donnerstag, 8. Stunde (14:40–15:25 Uhr), Raum 120
Klasse 9 bis 12: Montag, 8. Stunde (14:40–15:25 Uhr), Raum 236

Leitung: Herr Adler und Herr Linke

In den Klassenstufen 5 und 6 stehen neben den Aufgaben auch die spielerischen Aspekte der Mathematik im Vordergrund. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, ab der 7. Klasse dann die Mathematik-AG für die höheren Klassen zu besuchen.

In den Klassenstufen 7 bis 12 wollen wir neben der konkreten Bearbeitung von Wettbewerbsaufgaben auch etwas systematischer in die verschiedenen Lösungs­methoden einsteigen und je nach den Wünschen der Teilnehmer auch interessante Bereiche der Mathematik behandeln, welche im Mathematik-Unterricht zu kurz kommen.

Beispiele dafür wären:
Lösungsstrategien durch geschickte Färbungen, geeignete Hilfslinien, Rechnen mit Resten, Beweise mit vollständiger Induktion, komplexe Zahlen, Funktionalgleichungen, Ungleichungen (insbesondere Mittelungleichungen), ...

Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass externe Schülerinnen und Schüler die AG besuchen können, um sich das HWG auch einmal „von innen“ anzuschauen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Adler.

 

Förderung

 

Und wenn es mit der Mathematik noch nicht so gut läuft? Gerade im Übergang zur 7. Klasse sind die Lernvoraussetzungen oft unterschiedlich. Hier bieten wir für Schülerinnen und Schüler, welche noch Hilfe benötigen, diese in Form von gezieltem Förderunterricht an. Auch für die höheren Klassenstufen können – je nach Personalverfügbarkeit – Förderangebote gemacht werden.

„Man kann die Welt aber nicht ohne Mathematik beherrschen.“

Albrecht Beutelspacher,
Interview 2007