Berufs- und Studienorientierung in Klasse 7

Im Laufe des Schuljahres haben alle 7. Klassen im Rahmen der Berufsorientierung am HWG ein praxisorientiertes Projekt durchlaufen. Dabei wurden - realisiert durch den Anbieter Modul e.V. - 2 verschiedene Berufe an 2 Tagen praktisch erfahren. Die Projekte fanden in den jeweiligen Berliner Ausbildungszentren statt. Die Klassen waren mit viel Engagement bei der Sache und konnten individuell erstellte Werkstücke mit nach Hause nehmen. Zur Wahl standen etwa die Gewerke KonditorIn, MetallbauerIn, GlaserIn, Schilder- und ReklameherstellerIn und MalerIn. 

Nachts im HWG 

Unsere Übernachtung in der Schule (Klasse 7c)

An unserem 2. Wandertag übernachteten wir in der Schule. Um 17 Uhr ging es endlich los. Frau Jalivand und Frau Payne erwartetetn uns schon! Nachdem wir uns begrüßt hatten, haben wir unsere Betten und Matratzen in zwei Klassenräumen aufgebaut (einer für Jungs und einer für Mädchen). Danach sind wir auf den Schulhof gegangen. Dort haben wir Teambuildingspiele wie z.B. „kotzendes Känguru“ gespielt und dabei ohne Worte zu kommuniziert. Nachdem wir die Spiele gespielt hatten, sind wir ins Schulgebäude gegangen, um dort gemeinsam Pizza zu essen (und natürlich ganz viel Obst und Gemüse, das unsere Eltern vorberietet hatten 😉). Im Anschluss daran sind wir nochmal rausgegangen um Fußball, Prellball und Fangen zu spielen. Dann haben wir gemeinsam Scharade und danach eine Runde Verstecken gespielt. Gegen 22 Uhr begann die Nachtruhe und es wurde sich bettfertig gemacht. Es war für uns alle ein unvergesslicher Abend!

Weiterlesen ...

Hildes Motto-Disko

Die Schuldisko, die am 15. März um 18 Uhr anfing, startete mit dem Aufbau des Buffets durch die SV. Das Motto der Disko war „Overdressed“, was heißt, dass  die Kinder und LehrerInnen anstatt normaler Alltagskleidung sich etwas verrückter anzogen. In ihren schicken, funkelnden, überraschenden Outfits stellten sich die BesucherInnen der Disko in einer Schlange an, um die Tickets abzugeben, die man zuvor für 2 Euro kaufen konnte. Nachdem der Ticket-Einlass beendet war, konnten sich die Kinder und LehrerInnen in die Disko begeben, die sich in der Aula befand. In der Aula waren die Vorhänge zugezogen und Nebelmaschinen waren bereit, angeschaltet zu werden. Die Musik war schon vor dem Betreten der Aula zu hören. Nach einer kurzer Rede der SchulsprecherInnen konnte man sich Musik wünschen und das Buffet war eröffnet.Vor Ende der Disko, die bis 22 Uhr ging, wurden 2 Kinder (ein Mädchen und ein Junge) ausgesucht, die das beste Outfit der Disko hatten. Insgesamt war es ein erfolgreicher Abend, der den Kinder und LehrerInnen gefallen hat, deshalb sollte die Disko nächstes Jahr unbedingt wiederholt werden.

 

Constantin & Johnny 7c

Auf einen Kaffee mit den Profis - Das Perspektivencafé am HWG

Am 20.03.2024 fand in unserer Aula ein weiteres Mal unser Perspektivencafé für die Oberstufe statt.
Eltern und auch ehemalige Schüler des HWG stellten ihren beruflichen Alltag bzw. ihren Studienalltag vor. An allen Tischen ergaben sich intensive Gespräche im Hinblick darauf, wie das Leben nach der Schule aussehen könnte. Unser herzlicher Dank für ihr Engagement gilt Herrn Ginthum, Herrn Buchholz, Prof. Lippold, Herrn Melzer sowie Vincent Gottschling. 

Preisträger beim Internationalen Mathematik Teamwettbewerb „Bolyai“ 2024


Dass die Mathematik nicht nur eine Wissenschaft für „Einzelkämpfer“ ist, sondern auch eine starke kommunikative Komponente beinhaltet, zeigten in diesem Jahr gleich 17 Teams aus den Klassenstufen von fünf bis elf des Hildegard-Wegscheider-Gymnasiums. Sie haben in nur 60 Minuten 14 anspruchsvolle Aufgaben, bei denen es mehr um geschicktes Nachdenken, als um einfaches Rechnen geht, erfolgreich bearbeitet. Beim Bolyai-Wettbewerb, an dem Schülerinnen und Schüler des HWG seit 2016 in jedem Jahr mit sehr guten Ergebnissen teilgenommen haben, sind ähnlich wie beim bekannten
Känguru-Wettbewerb auch Multiple-Choice-Aufgaben zu bearbeiten. Da hier aber nicht nur eine, sondern auch mehrere der Antworten richtig sein können – und oft auch sind –wird eine ganz andere Denk- und Herangehensweise gefordert.

Weiterlesen ...

Unser Wandertag 2024: Wir schreiben im Museum! (Klasse 9N)

Unser Wandertag führte uns zunächst an ein Frühstücksbuffet in einem Hotel, wo wir uns für das bevorstehende Kulturprogramm stärkten. Anschließend besuchten wir die Neue Nationalgalerie. Dort führten uns zwei Schüler in die spektakuläre Architektur des Gebäudes ein, bevor wir die Bilder Gerhard Richters auf uns wirken ließen. Zu diesen schrieben wir dann kreative Texte. Ein bisschen haben wir uns dabei selber wie Künstler gefühlt!                                                    

Richter.jpeg                             Aufgabe.jpeg                                              

cafeterie

Mir gefällt das gemeinsame Miteinander an unserer Schule. Lehrer und Schüler sind hier ein Team.